einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Unter Beachtung der aktuellen Vorgaben der Verordnung des Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID 19 (Sächsische Corona-Schutz-Verordnung – SächsCoronaSchVO) konnte am 15.05.2021 die Badesaison am größten Binnensee des Freistaates Sachsen auf Grundlage der wasserrechtlichen Genehmigung beginnen. Wir weisen darauf hin, dass die Nutzung der Badebereiche nur unter der Maßgabe des kontaktlosen Individualsports erfolgen kann.

Gemäß der Untersuchungsergebnisse des letzten Befundes zur Untersuchung von Badegewässern nach der Sächsischen Badegewässerverordnung (SächsBadegewVO) vom 14.05.2021 entspricht das Wasser des Bärwalder Sees den Anforderungen der Sächsischen Badegewässer-Verordnung, u.a ist im Boxberger Uferbereich eine Sichttiefe von 3,0 m gegeben.  

Die insgesamt ca. 7,5 Hektar großen Textil,-FKK- und Hundestrände in den Uferbereichen Boxberg/O.L., Uhyst und Klitten wurden noch vor Beginn der offiziellen Badesaison am 15. Mai von einem Fachunternehmen tiefengereinigt, sodass allen Nutzern ordentliche und saubere Anlagen mit genügend Platz und Möglichkeiten der Wahrung des Abstandes angeboten werden können.

Wir weisen darauf hin, dass das Beachvolleyball – Spiel und sonstige Strandsportarten mit direktem Kontakt zu anderen Besuchern - und natürlich auch Gruppenbildungen - untersagt sind.