+ Segeln zur Sonnenwendfeier
Dateien zum Inhalt

png Allgemeine Nutzungsbedingungen
(11,44 MB)

png Wasserrechtliche Genehmigung vom 31.03.2016
(8,41 MB)

png Übersichtskarte der Landesdirektion Sachsen - Austonnung Bärwalder See 2018
Übersichtskarte der Landesdirektion Sachsen - Austonnung Bärwalder See 2018 inklusive Kitesurf-Zone am Westufer (Surfstrand Merzdorfer Ufer) (0,52 MB)

Wassersport

Der Bärwalder See hat sich zu einem wichtigen Bestandteil in der touristischen Landschaft des Freistaats Sachsen, insbesondere in der Oberlausitz (www.oberlausitz.com) und des Lausitzer Seenlandes (www.lausitzerseenland.de) entwickelt. Die vorhandenen Möglichkeiten zu wassersportlichen Aktivitäten werden gern von Seglern, Surfern und Motorbootfreunden aus dem In- und Ausland genutzt.

Besonders durch den Bau und der Erweiterung des Hafens am Klittener Ufer sowie den Schiffsanlegestellen in Boxberg/O.L. und Uhyst/  finden die Liebhaber des Wassersports ideale Bedingungen am größten Binnensee des Freistaates Sachsen vor.

Nach der erstmaligen Beantragung der wasserrechtlichen Genehmigung für den See im Jahr 2005 durch den damaligen Zweckverband „Landschaftspark Bärwalder See" für die saisonale Nutzung der Wasserfläche bekam der Wassersport einen großen Schub. Besonders die Wassersportvereine übernahmen viele Aufgaben und organisieren neben dem Segelbetrieb viele große und kleine Veranstaltungen.

Informationen zum Hafen, Liegeplätze, Wassernutzung usw. HIER.

Befahrbar ist der Bärwalder See aktuell mit folgenden Wasserfahrzeugen:

• Wasserfahrzeuge ohne eigenen Antriebskraft, z.B. Ruderboote
• Segelboote (mit und ohne Hilfsantrieb)
• Wasserfahrzeuge mit Elektroantrieb
• Motorboote mit Verbrennungsmotor (maximal 40 Motorboote gleichzeitig)

Das Ein- und Auslassen der Wasserfahrzeuge erfolgt nach Anmeldung beim Hafenmeister ausschließlich über die Slipanlage des Hafens Klitten (Slipanlage am Wellenbrecher und Handslipanlage an den Landliegeplätzen). Den Kontakt zum Hafenmeister erhalten Sie hier.

WICHTIGER HINWEIS!

Liebe Wassersportfreunde,

wir weisen Sie darauf hin, dass mit der Novellierung vom 31.08.2014 der Geltungsbereich der Sächsischen Schifffahrtsverordnung (SächsSchiffVO) auf künstliche Gewässer, zu denen auch der Bärwalder See gehört, erweitert wurde.

Das Kitesurfen ist ab 01.04.2018 innerhalb des separat ausgetonnten Bereich am Merzdorfer Ufer (Westufer - siehe Betonnungsplan) wieder genehmigt.

Bis auf Widerruf ist sind die gefahrgeneigten Wassersportarten "Jetski fahren " und "Wasserski fahren" auf dem Bärwalder See nicht genehmigt! Wir bedauern diese Entwicklung sehr und hoffen auf Ihr Verständnis.

Weitere Informationen erhalten Sie hier! Bei weiterführenden Fragen können sich alle Wassersportler gern an die zuständige Schifffahrtsbehörde wenden.