Landschaftskunst

Ein internationaler Workshop 2003 mit der Aufgabe, die Gestaltung des künftigen Landschaftsparks Bärwalder See auf den richtigen Weg zu bringen, war die Geburtsstunde des ersten Landschaftsbauwerkes - dem „Ohr". Der Entwurf des Künstlers Jaroslaw Kozakiewicz in Form eines überdimensional großen menschlichen Ohres wurde von einer Jury ausgewählt.

Die Bauphase dauerte von 2004 bis zur Einweihung des Landschaftsbauwerkes zu den 5. Besuchertagen am 07. und 08. Juli 2007. Auf einer Länge von 350m, einer Breite von 250m und einer Höhe von 18m wurde aus über 100.000m³ Sand das begehbare Ohr modelliert. Das Sahnehäubchen befindet sich in der Ohrmuschel - ein Amphitheater mit 270 Sitzplätzen. Da es sich um ein Freilufttheater handelt, finden die Veranstaltungen in der Zeit von Ende Mai bis Ende September statt.