Aktiv den Landschaftspark erleben

Erst ein Tagebau, danach ein Restsee, nun der überregional bekannt und beliebte Landschaftspark Bärwalder See. Für die Entwicklung des 1990 stillgelegten Tagebaus wurden Jahr für Jahr von der Gemeinde Boxberg/O.L. eigene Mittel sowie Fördermittel von Land, Bund und Europäischer Union Hand in Hand mit der LMBV als verantwortlichen Bergbausanierer in die Entwicklung des Landschaftsparks investiert. Entstanden sind mit großer Motivation und Einsatz viele attraktive Angebote.

Der 21,5 km lange Rundweg um den See wird von Radfahrern, Inlineskater, Wanderer, Jogger und Segwayfahrer gern genutzt, da er auch viele überregionale und regionale Radwege tangiert. Der Hafen in Klitten ist das maritime Zentrum des größten  Sees in Sachsen mit Wasser- und Landliegeplätzen, Bootsverleih, Segelschule und eigenem Leuchtturm. Neben Segeln und Motorboot fahren haben Fun-Sportarten wie das Surfen und Kitesurfen den See für Ihren Sport entdeckt.
An drei wunderschönen Stränden in Boxberg/O.L., in Klitten und in Uhyst kommen alle Badefreunde und Sonnenanbeter, auch FKK-Freunde, auf Ihre kosten. Eine weitere Attraktion ist ohne Zweifel das größte OHR der Welt mit einem grandiosen Blick über den Bärwalder See. Das  Theater im inneren des OHRs  sorgt in den Sommermonaten für kulturelle Höhepunkte.

Eine Aufwertung der touristischen Infrastruktur erhält der Landschaftspark durch seine Parkplätze, dem Tourismusinformationszentrum, dem 3 Sterne Campingplatz in Boxberg/O.L. sowie dem Campingplatz, der Rettungswache und dem Domizil des ansässigen Segelclubs in Klitten, dem Safariwildrevier in Uhyst, der Skaterarena  und die Schiffsanlegestellen in Boxberg/O.L. und Uhyst.